Am 12. Oktober machten sich die Beuerner Pfadfinder ein weiteres Mal  auf, um neue Abenteuer vor der Haustüre zu erleben. Dieses Mal führte sie der Weg nach Odenhausen/Lahn. Auf dem Gipfel des Altenberges hatten sich zahlreiche Ornithologen und interessierte Vogelfreunde versammelt, um gemeinsam die Zugvögel bei Ihrem Flug nach Süden zu beobachten. Die Veranstaltung wurde von Herrn PD Dr. Martin Kraft von der Universität Marburg geleitet. Nicht nur er, sondern auch Herr Walter von der veranstaltenden Arbeitsgemeinschaft der NABU-Gruppen Lollar, Ruttershausen, Salzböden und Odenhausen war erfreut über das Interesse unserer Wölflinge. Ausgerüstet mit Fernglas, Bestimmungsbüchern und heißem Tee, warteten alle gespannt auf die Zugvögel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.