Die Welt ein wenig besser hinterlassen, als man sie vorgefunden hat – dieses Motto, das Lord Baden Powell als Gründer der PfadfinderInnenbewegung allen PFadfinderinnen und Pfadfindern mit auf den Weg gegeben hat, führt nicht nur zu der täglichen „guten Tat“ aller Einzelnen, sondern auch zu vielfältigen sozialen Projekten und Unterstützungsleistungen der Stämme.

Wie im vergangenen Jahr wollten wir auch in diesem Jahr wieder die AKTION Perspektiven unterstützen, die sich im Rahmen ihrer ambulaten Erziehungshilfe um sozial benachteiligte Familien kümmert. Auch diesmal sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulaten Erziehungshilfe die Möglichkeit haben, den betreuten Kindern – die in der Regel zu Weihnachten weitaus geringer beschert werden – Geschenke zu machen.

Die in einem Geldsack überbrachte Spende in Höhe von 200 Euro hatte die Sippe Normannen beim diesjährigen Beuerner Adentsmarkt durch den Verkauf von Waffeln eingespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.