Zum zweiten Mal haben wir uns bereits beim „Jamboree on the air“ (JOTA) beteiligt, und zwar mit Unterstützung der Wetzlarer Amateurfunker und dem Lahnfunk Hilfsdienst in Fernwald/Steinbach.

Mit anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern weltweit in Kontakt zu treten, ist doch immer wieder ein herausragendes Erlebnis, auch – oder gerade? – wenn es auf der Grundlage einer schon fast antiquierten Technik geschieht, nämlich dem Funken. Zwar treten die Pfadfinder inzwischen auch per Internet regelmäßig am Wochenende um den 20. Oktober weltweit in Kontakt – „Jamboree on internet (JOTI) -, doch haftet dem Funken ein ganz eigenes Flair an. Zumindest lassen sich Jugendliche auch für diese Technik begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.