Während am „Vatertag“ viele Männer mit reichlich Bier unterwegs sind, nutzten einige unserer Pfadfinder das verlängerte Wochenende, um wesentlich asketischer wandernd die Landschaft zu erkunden. Vor allem aber ging es darum, sich für die große Fahrt im Sommer nach Ungarn vorzubereiten: Kondition erproben, Gepäck minimieren, mit wenig auskommen und miteinander zurechtkommen.

Dafür entschied man sich für eine Route, die nur 30 Minuten Zugfahrt von Beuern entfernt ist, aber dennoch weitgehend unbekannt war und letztlich viele neue Eindrücke und Erlebnisse ermöglichte. Insofern bestätigte sich eine alte Erfahrung: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Abenteuer doch so nah …

Zeitungsartikel: 2019 Kurzfahrt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.