In jedem Herbst belegen wir an mehreren Wochenenden unser Pfadfinder-Blockhaus in Meiches im Vogelsberg. Wir nennen es auch „Hessisch Alaska“, weil wir dort die Zeit völlig abgeschieden von der Zivilisation am Waldrand verbringen und das nur durch den offenen Kamin beheizbare Haus einer Trapperhütte ähnelt.

Die Wölflinge verbrachten dort zwei Wochenenden, weil das Blockhaus die gesamte Meute nicht beherbergen kann. Während die eine Hälfte der Meute das Wochenende mit dem Bau eines Wetterhäuschens verbrachte, bauten die andere Hälfte Drachen. Darüber hinaus gab es natürlich noch viele weitere Erlebnisse und vor allem Aufgaben zu erledigen: gemeinsames Kochen, Holz für den Kamin sammeln und zubereiten, das Blockhaus wohnlich gestalten …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.